about

Conny Conrad - I rock

Conny Conrad – I rock

CONNY CONRAD

zählt zu den erfolg – und einflussreichen Komponisten unserer Generation. Er wurde von der GEMA als außerordentlicher Komponist und Texter ausgezeichnet und in 2001 ehrenvoll als Mitglied der VIP-Loge International aufgenommen.
Durch seine Hymne für die Leichtathletik-WM 1993 in Stuttgart („Hello Stuttgart Go“), mit der Instrumentalserie „Dreamworld“, dem „Starclub-Musical“ (mit The Rattles, Isabel Varell u.a.) oder der Australienhymne „Welcome to Australia“ (nominiert von der Deutschen Sporthilfe für die Deutsche Olympiamannschaft Sydney 2000) wurde seine Musik international bekannt, die mittlerweile auf über 125 CDs in einer Gesamtauflage von über 2,5 Mio. Tonträgern zu hören ist.
Im Jahre 2016 erhielt er erstmalig den

DEUTSCHEN ROCK- UND POP PREIS
(1. Platz Kulturpreis für die Förderung der Rock- und Popmusik in Deutschland).

Er war bis 2009 erfolgreich mit seiner englisch-deutschen Rockband DARK OCEAN, die z.B. 2002 als Special Guest von BARCLAY JAMES HARVEST in ausverkauften Hallen glänzend überzeugte und eine grosse Fangemeinde gewann.
In 2010 rief er sein Songprojekt für Kinderrechte „Rock for your children“ ins Leben.
In 2011 wurde seine alternative Europahymne „Europeana“ vom Philharmonischen Orchester Hagen uraufgeführt, gefolgt von einer Aufführung in der EU-Kommission in Brüssel 2014.

In 2018 feierte er mehrere Jubiläen, unter anderem seinen 60. Geburtstag.
Zu diesem Anlass wurden seine erste Single von 1978 (Schulband „Black Lady“ – Let me out) und sein erstes Soloalbum „Troya Project“ von 1988 als Remaster neu veröffentlicht.
Sein bislang aufwendigstes Album „The World Anthem“, das im September 2018 veröffentlicht wurde, erzielte u. a. mit dem darauf enthaltenen Titel „Live your life today“ bislang 12 internationale Awards.

Conny spielt nahezu alle Saiten-Tasten-und Schlaginstrumente und zeichnet sich aber vor allem als exzellenter Gitarrenvirtuose aus. Seine Referenzliste der Künstler und Firmen, für die er bereits komponierte und produzierte, ist hier unten in Ausschnitten eingefügt.

Biography

seit dem 4. Lebensjahr Gitarre

7. bis 12. Lebensjahr: Sopran Künzelsauer Chorknaben
ab 15. Lebensjahr:
Klavier, Orgel, Synthesizer, Bass, Schlagzeug, Geige

1. Komposition, 1. Band „Black Lady“

18. Lebensjahr:
1. Single, 1. Musikverlagsvertrag, Abitur (Musik Hauptfach, gleich 2 Semester Musikstudium)

bis Mitte der 80er Jahre:
Band „Rockingham Palace“ (Art-u. Progrock), Supporting Act von „Anyone´s Daughter“

1988 – R.C.´s TROYA PROJECT – 1. Solo-LP (LP/MC/MPB records/SPV)
1991 – ESPERANTO – weltweit 1. Pop-CD in der Weltkunstsprache Esperanto – (CD/New Line records-Esperanto Book clubs)
1993 – HELLO STUTTGART GO – Hymne zur Leichtathletik-WM ´93, gesungen von David Hanselmann, (Maxi-CD/New Line records)
1994 – THE BATTLE OF OVERMOUN – „Conny Conrad´s ARENA“ 2. Solo-CD (CD/Town music)
1994 – LA OLÁ IN AMERICA – Song zur Fussball-WM´94, gesungen von David Hanselmann, CD „Jetzt geht´s los“, (Town music)
1995 – I SEE THE SUN GOING DOWN – Song für „best of Country and Western“, gesungen von Conny Conrad & V. Hinkel/Fools Garden, (CD/Deshima music/MME)
1995 – 100 JAHRE KSC – Hymne für den Bundesligaclub KSC, (Maxi-CD/New Line records/KSC Sportshop)
1996 – ENGEL STERBEN NIE, Deutsche version von „Lemontree/Fools Garden“, gesungen von Hannah, (Maxi-CD, div. Compilations/BMG Hansa Berlin)
1996 – MALLORCA AUSSER RAND UND BAND -Hossar Song (CD/BMG Miller)
1997 – PICO – the STARCLUB-Musical, mit The Rattles, Isabel Varell uvm., (CD/Polygram-Karussell) Titelmelodie + weitere Titel von Conny Conrad
1997/98 – DREAMWORLD-Series (Vol. 1,2,3), Erfolgsinstrumentalserie (CDs/Mediaphon-Madacy Entertainment) weltweite Veröffentlichung
1998 – MYSTERIOUS SAX – (CD/Mediaphon-Madacy Entertainment), Gründung der Musikproduktionsfirma „CoCo productions“, 1. musikalische Australienreise
1998 – HARMONIE DER KLÄNGE – Instrumental 4-CD-Box (Mediaphon-Madacy Entertainment)
1998 – KLANGESSENZEN – Instrumental 2 CDs (Mediaphon-Madacy Entertainment)
1999 – INTO THE LIGHT – Instrumental 3-CD-Box mit US-Star YANNI, CONNY CONRAD & YOMANO (Mediaphon-Madacy Entertainment/BMG)
1999 – TRANCEWORLD – Chill out -Instrumental-Trance-CD (Mediaphon-Madacy Entertainment), 2. Australienreise, Gründung der Rockband „DARK OCEAN“
1999 – LEON MARCHÉ – Tanz mit mir Samba de Luna (Maxi-CD/EMC/Town music) Deutscher Schlager
2000 – MIAMI FREESTYLE Hits 5 – Empty rooms 2000 u.a. (CD/Miami Bass records/SPV)
2000 – MILLENNIUM FREESTYLE MEGAMIX 2 – Empty rooms 2000 (CD/Miami Bass records/SPV),
Gründung des eigenen Labels „CoCo records international“,
Auszeichnung der GEMA zum „ausserordentlichen Mitglied als Komponist und Texter“
2001 – FRIENDS OF DOWN UNDER – Welcome to Australia (CD/CoCo records international/JTV)
das Ergebnis der Australienreisen 1998/1999/2000, nominiert für Sydney 2000, Finalist Internationale Pop-Trophäe 2001/2002, Internet-Gold Platz 1, (Single-VÖ 2002 Thomann Records)
2001 – ALIEN X, Vol. 1 – Instrumental (CD/CoCo records international/JTV)
ehrenvolle Aufnahme als Mitglied in die internationale V.I.P.-LOGE
2002 – WELLNESS & RELAXATION, Multi4-CD-Box, Instrumental, exklusiv für RTL Shop (CD/CoCo records international)
2002 – CHILLZONE 02 (Titel „Terranea“ auf CD-Sampler/KOCH Universal)
2002 – THE AGE OF WELLNESS (Titel „Terranea“ auf 2CD-Sampler/ZYX-music)
2002 – ATLANTIS – das 1. eigene Musical gesigned bei WHALE SONGS, Hamburg
2002 – AMALIE-die kleine Ameise – Kindermusical gesigned bei WHALE SONGS, Hamburg
2002 – DREAM SPIRITS Vol. 1 (CD/Trendline records/SONY music)
2002 – CHILL LOUNGE (2 Titel aus „Dream Spirits“ auf CD_Sampler/SONY music)
2002 – DARK OCEAN „We built the bridge“ (CD/Bell records)
Deutschlandtour mit BARCLAY JAMES HARVEST
2003 – DREAM SPIRITS Vol. 2 (CD/Trendline records/SONY music)
2003 – The Sound of FENG SHUI Vol. 1 (CD/Trendline records/SONY music)
2003 – Electronic Lounge (CD/Trendline records/SONY music)
2003 – Ibiza Loungin (CD/Trendline records/SONY music)
2003 – DARK OCEAN „Oceana“ (CD/Bell records), Deutschlandtour als Headliner
2003 – Entspannungs-CD „Himmlisch Entspannend“ (von RATIOPHARM ab Dezember 2003 am Markt)
2004 – Fertigstellung des Titels „Für Dich da-SDK“, dem Marketing-Song für die Süddeutsche Krankenversicherung, als Radiospot, Warteschleife und CD
2004 – Produktion und Veröffentlichung der Instrumental-CD „RELAXATION LOUNGE“ (DMG/SONY music)
2004 – Conny feiert sein Jubiläum “ 30 years in music (1974 – 2004)“ – mit nationalen und internationalen Stars der Rockgeschichte auf der CD „Generations“ (siehe „Discography“)
2005 – seit Jahresbeginn produziert Conny mit DAVE COUSINS, dem Frontmann der legendären englischen Folkrockband „The Strawbs“ das gemeinsame Album COUSINS & CONRAD „High Seas“, das im Juni veröffentlicht wird. Im Mai kommt das dritte Album „Planet Paranoid“ seiner englisch-deutschen Band DARK OCEAN auf den Markt.“
2005 – zur Veröffentlichung der CD „High Seas“ von COUSINS AND CONRAD tourt Conny mit Dave durch Deutschland und kann insbesondere auf Schloß Weitenburg Erfolge feiern. Der erste gemeinsame Auftritt in England ist am 31. Juli in London.
2005 – Im Oktober startet die einmalige Initiative „proYact“ ( www.proyact.de ), zu der Conny die Musik in fünf verschiedenen Versionen schrieb.
2006 – Neben der Produktion des neuen DARK OCEAN – Albums „Cosmica“ feiert Conny seine Band bei mehreren ausverkauften Konzerten in Deutschland und in England.

„proYact“ findet seine erfolgreiche Fortführung bei diversen Events (u.a. „Herrenberg Rockt“), stets in Begleitung von HERMAN STONES, dessen erstes Album von Conny produziert wird.

Im Oktober beginnt die erste eigene 12-teilige TV-Serie „Connys Wellness Oasen“, die über BW FAMILY TV ausgestrahlt wird.

2007 – im Februar 1. Download-Veröffentlichung „nature moods“, die neue Instrumentalserie.

Im April VÖ des von C.C. komponierten und produzierten Albums „BEST OF“ von HERMAN STONES.

Nach der Download-Veröffentlichung des Samplers „CoCo Hits 2007“ im Sommer einige interessante Liveauftritte als Gitarrenkünstler in der Pfalz und mit Herman Stones am Bodensee.

2008 – Veröffentlichung der LIVE-CD „HERMAN STONES – LIVE at the lake of Constance“.

Conny im Jubiläumsjahr 2008!
Siehe: http://www.net-tribune.de/article/r030408-06.php

Event „50 Jahre CONNY CONRAD – Ein Leben mit Musik und ohne Gewalt“ am 12.09.08 in Stuttgart.
ff.

KURZBIO und REFERENZEN:

Der am 11.09.1958 im historischen Kloster Schöntal an der Jagst geborene Komponist, Gitarrenvirtuose, Multiinstrumentalist, Texter und Musikproduzent zählt mit über 1.300 Kompositionen und 125 größtenteils weltweit veröffentlichten Tonträgern in einer Auflage von über 2,5 Millionen, zu den einflussreichen und erfolgreichen Komponisten Deutschlands. Neben Top10-Platzierungen, Tourneen und Gastspielen in vielen Ländern, Auszeichnungen, Radio-und TV-Präsentationen und der Auszeichnung durch die GEMA zum außerordentlichen Mitglied als Komponist und Texter krönte sich sein Wirken durch die Aufnahme in die VIP-Loge international im Jahre 2001.
Bereits 1991 sorgte er weltweit durch die Esperanto-Bücherclubs mit der ersten Pop-CD in der Weltkunstsprache Esperanto für Aufsehen.
Seine Musik für die Leichtathletik-WM 1993 in Stuttgart („Hello Stuttgart Go“), die Titelmelodien zum Starclub-Musical „Pico“ in Hamburg (mit The Rattles, Isabel Varell u.a.), die internationale Instrumentalserie „Dreamworld“ und seine von der Deutschen Sporthilfe nominierte Hymne für die Deutsche Olympiamannschaft in Sydney 2000 „Welcome to Australia“ stellen nur einen Bruchteil seiner Erfolge dar.
1999 erhielt er vom australischen Bürgermeister von Brisbane ein Dank- und Referenzschreiben für seine Australienhymne, die dort im Entertainmentcenter von Brisbane-Redcliffe uraufgeführt wurde und die australischen Radiosender begeisterte.
1999 gründete er in Australien seine englisch-deutsche Band „Dark Ocean“, die bis 2009 existierte und deren Musik auf  5 veröffentlichten Alben insbesondere in Deutschland, England, Irland, USA, Kanada, Australien, Frankreich, Polen, Niederlande bis hin zu Argentinien geschätzt wird.
Aber auch seine Zusammenarbeit mit einem der erfolgreichsten englischen Musiker, Dave Cousins von „The Strawbs“ und Mick Rogers von der legendären „Manfred Mann´s Earthband“ zählt zu seinen internationalen Referenzen.
Er produzierte im Auftrag des Innenministeriums Baden-Württemberg (Landespolizeipräsidium) in 1988 die CD zum landesweiten Wettbewerb „Die Polizei macht Musik“, komponierte und produzierte in 1990 den Song zur Anti-Drogen-Kampagne „Bleib clean – na klar“ des Innenministeriums und des LKA BW und schrieb im Rahmen des Landespräventionspreises 2008 den Musiksonderpreis zur Produktion der CD „Lieber cool dabei als voll daneben“ aus, der vom damaligen Baden-Württembergischen Innenminister Heribert Rech im Europapark Rust präsentiert wurde.
In 2005 war er verantwortlicher Mitinitiator der Antidrogen-Initiative „proYact“, die er gemeinsam mit der Betriebskrankenkasse BKK Fahr unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Monika Stolz, Ministerin für Arbeit und Soziales in Baden-Württemberg ins Leben rief.
In 2008 wurde er mit dem GOLDEN GLOBE der International Association of VIPs (VIP-Loge International) ausgezeichnet, einem Award, den auch Franz Beckenbauer, Justus Frantz, Paul Bocuse oder Peter Scholl-Latour erhielten.
In 2009 wurde er in Hübners WHO IS WHO aufgenommen, Ehrenmitglied des Vereins B16 für Kinder e.V. und deren Botschafter von „Rock gegen Kinderarmut“.
In 2010 gründete er seine Charity-Song-Initiative „Rock for your children“ unter der Schirmherrschaft des EU-Parlamentariers Michael Theurer, die mit dem gleichnamigen weltweit veröffentlichten Song jedermann eine Melodie zur Bekämpfung der Kinderarmut und zur Stärkung der Kinderrechte zur Verfügung stellt. Pop-Legenden wie Sandra („Maria Magdalena“), Stefan Zauner (Münchener Freiheit), Dave Cousins, Mick Rogers, Joe Lynn Turner (ex-Rainbow), David Readman (Pink Cream 69), Yvonne Durand (Zed Yago), aber auch Newcomer wie Helena Mace („Enlightened“), Tshasi oder Yeomen liehen der „Hymne für Kinder“ ihre Stimmen.
Im Mai 2011 wurde seine „EU-Hymne der Herzen – EUROPEANA“ im Rahmen eines Festaktes vom Philharmonischen Orchester Hagen im Rathaussaal Hagen mit stehenden Ovationen uraufgeführt und im Juni 2011 von einem der renommiertesten und ältesten Musikverlage für klassische Werke, der „Edition Peters“, verlegt.
Im Oktober 2014 wurde die „Europeana“ in der EU-Kommission in Brüssel aufgeführt.
Im September 2011 wurde die von ihm komponierte und produzierte Hymne für die Deutsche Mannschaft der Berufswettbewerbe „WorldSkills Germany“, rechtzeitig zum Premierestart bei den Weltmeisterschaften im Oktober 2011 in London, veröffentlicht.
In 2015 komponiert er für seine Wahlheimat zum 40jährigen Jubiläum eine eigene Hymne – „Eutingen im Gäu“ und bewirbt sich mit AnnA, Nicole Bornkessel, Andy Käfer und Christian Starke unter seinem Projektnamen „Conny Conrad and friends“ mit dem
Titel „we are we.ll be“ zum EUROVISION SONG CONTEST 2016. Er erreicht sowohl in der Schweiz wie auch in Österreich in den Wildcardplatzierungen die Top40.

2016 wurde das von ihm komponierte und produzierte Album „Out Comes“ des Moderators der SWR-Landesschau unter dem Namen „U.M.O.N. feat. Jürgen Hörig veröffentlicht.

Im Mai 2016 wurde sein Musical „Atlantis“ vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium in Hockenheim mit drei Aufführungen aufgeführt.

Neben diversen Veröffentlichungen in 2017 (Zabeth, Amarettos, Andrea Weil, Jürgen Hörig uvm.) erreicht die von ihm 1996 produzierte deutsche Version von „Lemontree“ (Fools Garden) – „Engel sterben nie“ (gesungen von Hannah) – erneut Platz 3 der offiziellen Radiocharts in Deutschland.

In 2018 feiert er seinen 60. Geburtstag u. a. mit dem Jubiläumsalbum „The World Anthem“, mit nationalen und internationalen Gastsängern (z. B. Ralf Scheepers (Primal Fear), Mike Andersson (Stokkur) oder Simone Rossetti (The Watch). Das Album wird mit dem DEUTSCHEN ROCK UND POP PREIS 2018 in der Kategorie „Bestes CD-Album englischsprachig“ ausgezeichnet und die Singleauskopplung „Live your life today“ erhält unter anderem die internationalen Preise „Global Music Awards 2018“, „Hollywood Songwriting Contest 2019“, „American Songwriting Award 2019“ und „Vivere Di Musica – Best Original Song 2019“.

Im Januar 2019 wurde seine Hymne für die Stadt Hockenheim beim Jahresempfang zur 1250-Jahr-Feier uraufgeführt.

Im Mai 2019 trägt er sich ins Goldene Buch der Stadt Hagen ein.

Im Juli 2019 erreicht der von ihm komponierte und von Chris Brandon gesungene Titel „Real Love“ die Top 10 der US-Country-Charts.

Im August 2019 wurde sein Benefizsong „We are we´ll be“ von der RECORDING ACADEMY als Nominierungsvorschlag für den GRAMMY 2020 angenommen.

Im Oktober 2019 nahm er in Salerno bei Neapel (Italien) im Rahmen der festlichen 2PFN-Preisverleihung seinen Award „Vivere Di Musica – Best Original Song 2019“ persönlich entgegen.

Im Dezember 2019 nahm er nach der Nominierung seines Instrumentalwerks „Terranea“ für die „German Songwriting Awards“ in Berlin
beim „Deutschen Rock- und Pop Preis 2019“ in der Siegerlandhalle in Siegen zehn Urkunden entgegen, darunter vier 1. Preise, u.a. als „Erfolgreicher Musikproduzent“ und für die „Beste Komposition (Rock/Pop)“. Damit zählt er zu den erfolgreichsten Gewinnern des ältesten und größten Musikpreises Deutschlands.

2020: Mit einer Neuauflage von „Welcome to Australia“ unterstützt CC den Kampf gegen die Buschbrände in Australien.
Mit einem neuen Imagefilm „7 Fragen an Conny Conrad“ und dem Musikvideo zu „Endless Guitars“ erreicht er fünfstellige Views und übersteigt erstmals die 100.000-Views-Grenze in YouTube.

„Live your life today“ erhält weitere internationale Musik- und Filmpreise („California Music Video Film Awards“, „Tagore International Film Festival, Indien“, „Accolade Global Film Competition“, „Best Shorts Competition“ und „InterContinental Music Awards“),
wird erstmals im März auf über 1.000 Radiosendern mit über 1 Milliarde Hörern weltweit gesendet und erreicht Platz 1 der internationalen Independent Rising Charts.

Im Mai wurde der Titelsong „Come to ATLANTIS“ aus seinem Musical „Atlantis“ Semifinalist beim weltweit renommierten FILM MUSIC CONTEST.

„Send me a little light“, der Song des „Covid-Song-of-Hope-Projekts“ unter der Schirmherrschaft von Michael Theurer, MdB, erhält im April den internationalen Musikpreis „American Tracks Music Awards“ und im Juli die „InterContinental Music Awards“) und
wird erstmals auf über 1.000 Radiosendern mit über 1 Milliarde Hörern weltweit gesendet.

Die Gemeinde Schöntal an der Jagst nimmt Conny Conrad in ihre Wikipediaseite „Söhne und Töchter der Gemeinde“ auf.

REFERENZEN (Auszug)

Leichtathletik-WM 1993
Fußball-WM 1994
Deutsche Sporthilfe/Olympia 2000
Karlsruher Sportclub (KSC)
VfB Stuttgart
Stadt Stuttgart
Innenministerium BW
Staatsministerium BW
Esperantoclub, weltweit
Ratiopharm/Pharmadies
JEVER-Macao-Cup 2003
BASF/Kanon Musikverlag
Süddeutsche Krankenversicherung (SDK)
Württembergische Versicherungen
Betriebskrankenkasse BKK Fahr
Süddeutscher Rundfunk, Radio und Fernsehen (SDR/SWR)
SWR3, SWR1, SW-Fernsehen
RTL
RTL Shop
SAT1
KABEL1
TELE5
ARD, ORF
ZDF
ARTE
PREMIERE – Discovery Channel
R.TV
Regio TV
Rhein-Main-TV
EURO3 TV
BW Family TV
Berlin TV, Filmpark Babelsberg
div. Regionalsender bundesweit
Entertainmentcenter Brisbane, Australien
diverse Radiosender, von Australien bis Argentinien
Printmagazine im In – und Ausland
ABC Television (USA)
SONYBMG
Mediaphon/Madacy
Witchwood Media Ltd.
ZYX
SPV
UNIVERSAL
Bell Records
Polygram
VIP-Loge International (Golden Globe)
GEMA
GVL
Whalesongs Communications
VDM (Internationale Pop-Trophäe 2001/2002)
DVAG-Deutsche Vermögensberatung -Dir. Wahlert
Betriebskrankenkasse BKK Scheufelen
Radio58/MenschRadio
Magazin ZeitGeist
Magazin mysteries
Musiker Magazin

Luc Bürgin
Erich von Däniken
Edeka
Europapark
Landesverband der Industrie BW (LVI)
Michael Theurer, MdEP
Baron von Rassler/Schloß Weitenburg
John Lawton (Uriah Heep, Les Humphries)
Lenny Wolf (Kingdom Come)
Dr. Wolfgang Schuster (OB Stuttgart)
Dr. Annemarie Griesinger (Ministerin in BW a.d.)
Andreas Renner (ehem. Minister in BW)
Dr. Monika Stolz (ehem. Ministerin in BW)
Dr. Ursula von der Leyen (Bundesministerin)
Heribert Rech, MdL (ehem. Innenminister BW)
Prof. Dr. Marion Schick (ehem. Kultusministerin BW)
Bischof Dr. Gebhard Fürst (Diözese Rottenburg-Stuttgart)
Volker Kauder (CDU/CSU-Bundestagsfraktionsvorsitzender)
Reinhold Gall, MdL (Innenminister BW)
Gabriele Warminski-Leitheußer (Kultusministerin BW)
WorldSkills Germany
Neckarwoche
Kesseböhmer Ergonomietechnik

Zusammenarbeit mit folgenden Künstlern (Ausschnitt):

Mick Rogers (Manfred Mann´s Earthband)
Rick Wakeman (Yes)
Dave Cousins (The Strawbs)
Barclay James Harvest
Yanni
The Rattles
Anyones Daughter
Fools Garden
David Hanselmann
Paul Hariman (Purple Schulz)
Isabel Varell
Steve Brooks (Go101)
David Surkamp (Pavlov´s Dog)
Paul Roberts (Sniff´n the tears)
Judith Hildebrandt („Sturm der Liebe“ u.a.)
Sandra („Maria Magdalena“)
Stefan Zauner (Münchener Freiheit)
Joe Lynn Turner (Rainbow, Deep Purple)
David Readman (Pink Cream 69)
Yvonne Durand  (Zed Yago)
Alex Conti (Lake u.a.)
Jürgen Hörig
Willi Meyer
Ralf Scheepers (Primal Fear)
Simone Rossetti (The Watch)
Christoph Schobesberger
uvm.